Laufer KJR eröffnete Ferienprogramm

Abwechslung und Spaß in der schulfreien Zeit

Viel Andrang bei der Eröffnungsveranstaltung: Der TSV Lauf lud zum Beginn des Sommerferienprogramms zum Tennisspielen oder Kegeln ein. | Foto: Privat2017/08/Ferienprogramm-Lauf-Neunkirchen-etc-TSV-Lauf.jpg

LAUF — Beim Sommerferienprogramm der Laufer Arbeitsgemeinschaft des Kreisjugendrings Nürnberger Land ist für jeden etwas dabei: 52 Veranstaltungen stehen Kindern und Jugendlichen aus Lauf, Neunkirchen, Ottensoos und Rückersdorf bis Freitag, 8. September, offen. Die Eröffnung fand beim TSV Lauf statt.

Das Ferienprogramm findet heuer bereits zum 31. Mal statt. Stadtbücherei, Volkshochschule und Indus­triemuseum sowie zahlreiche Vereine und Organisationen sind beteiligt. So bietet das Dehnberger Hof Theater einen Theatertag an, auch Geocaching und ein Besuch im Reitstall gehören zu den Angeboten.

Bei der Eröffnungsveranstaltung beim TSV Lauf gab es für die rund 70 jungen Teilnehmer Spiel und Spaß bei bestem Wetter und ein Angebot, das von Minigolf und Kegeln über Tennis und Fußball bis hin zu Kinderschminken reichte. Otfried Bürger, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft, begrüßte zahlreiche Kinder, Eltern und Begleiter. Aus den beteiligten Nachbargemeinden waren Bürgermeister Manfred Hofmann, Rückersdorf, der Dritte Bürgermeister aus Neunkirchen am Sand, Andreas Beck, und aus Ottensoos die Jugendbeauftragte, Alexa Wimmer, anwesend.

52 Programmpunkte

„Unser Ziel ist es, den Kindern ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Ferienprogramm anzubieten“, erläuterte Bürger in seinen Grußworten und betonte, wie wichtig es sei, täglich Veranstaltungen für die Kinder anzubieten. Vom 31. Juli bis zum 8. September werden 52 teils sehr anspruchsvolle und lehrreiche, aber auch abenteuerliche Programmpunkte angeboten.

Mit Begeisterung stürzten sich die Kinder beim TSV Lauf in die vorbereiteten Aktionen. Vom TSV Lauf stellten sich etliche Betreuer und Trainer in Sachen Tennis, Tischtennis, Fußball, Minigolf und Kegeln zur Verfügung. Wie jedes Jahr fand auch heuer das Schminken großen Zulauf. „So kann es weitergehen in den Ferien“, stellte eine zufriedene Mutter fest, denn es gab am Eröffnungstag keinerlei Zwischenfälle und auch das Rote Kreuz musste nicht eingreifen.

Das ausführliche Programmheft finden Sie auf der Internetseite des Kreisjugendrings .

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung