Luca Scharf

19-Jähriger Laufer ist Landtagsdirektkandidat der FDP

Aufbruch bei der FDP (von links): Luca Scharf ist Direktkandidat, Bezirksvorsitzende Katja Hessel gratulierte allen Gewählten, Markus Lülling will direkt in den Bezirkstag, Harald Rösel über die Liste. | Foto: FDP2017/12/fdp-nominierung-lauf.jpg

LAUF — Die Freien Demokraten (FDP) Nürnberger Land haben ihre Kandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018 nominiert. Bei der Aufstellungsversammlung in Lauf wurden vier Bewerber aus Lauf, Röthenbach und Happurg einstimmig gewählt – Direktkandidat für den Landtag ist ein 19-Jähriger.

Luca Scharf aus Lauf ist Direktkandidat für die Landtagswahl. Der 19-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann führt als Vorsitzender die Jungen Liberalen Nürnberg, einen der größten Verbände der FDP-Nachwuchsorganisation in Bayern. Schwerpunkte seiner Vorstellungsrede waren Bildung und Infrastruktur. Mängel in der digitalen Anbindung und das lückenhafte Nahverkehrsangebot im ländlichen Raum behinderten sowohl Ausbildungschancen für Jugendliche als auch flexible Erwerbs- und Wiedereinstiegsmöglichkeiten in den Beruf.

Unterstützt wird er von Daniela Rißmann aus Röthenbach als Listenkandidatin. Die 30-Jährige studierte Pädagogin arbeitet bei der Stadtmission Nürnberg und kümmert sich insbesondere um Kinder mit besonderem Förderbedarf. In der FDP ist sie seit 2016 aktiv, unter anderem als Schriftführerin im Kreisvorstand. Sie rät zu belastbaren Qualitätsstandards in der frühkindlichen Bildung.

Daniela Rißmann tritt auf der Landtagsliste an. | Foto: FDP2017/12/rissmann-fdp-rothenbach.jpg

Zum Direktkandidaten für den Bezirkstag wurde der Kreisvorsitzende Markus Lüling (50) aus Lauf gewählt. Der Diplom-Ingenieur ist Geschäftsführer eines Fachverlags. Er kritisiert den „Partnerschafts­tourismus“ des Bezirkstags und fordert eine Konzentration auf die Kernaufgaben, weil überproportional wachsende Bezirksausgaben von allen Kommunen aufgebracht werden müssten. Kultureinrichtungen sollten dennoch eine verlässliche Finanzierungsperspektive haben.

Harald Rösel aus Happurg kandidiert auf der Liste für den Bezirks­tag. Der 51-jährige selbstständige Uhrmachermeister ist stellvertretender FDP-Kreisvorsitzender und will sich für die Anliegen der Denkmalpflege und den Erhalt wichtiger Gedenkstätten einsetzen.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung