Volldampf für die Modelle im Museum

Die ganze Welt der Dampfmaschinen findet sich in den kommenden beiden Wochenenden en miniature, als voll funktionsfähige Modelle (wie auf dem Bild die Dampfschiffmodelle) im Laufer Industriemuseum. Foto: PZ-Archiv2010/11/10889_New_1289316365.jpg

LAUF — „Mit Volldampf voraus“ heißt es an den nächsten beiden Wochenenden wieder im Laufer Industriemuseum. Bereits zum 14. Mal laden die „Laufer Dampfmodelltage“, die größte derartige Schau in ganz Nordbayern, Klein und Groß zum Schauen uns Staunen ein.

Am 13./14. und 20./21. November zeigen jeweils von 10 bis 17 Uhr über 50 leidenschaftliche Sammler der dampfenden und rauchenden Zeitgenossen Historisches oder Selbstgebautes aus ihrem Privatbesitz.

Unter Volldampf laufen hier dann Dampf- und Stirlingmotoren, Spielzeuganlagen sowie Kuriositäten aus der Welt von Dunstschwaden, Antriebsmaschinen, Wasserdampf & Co. Ein dreigleisige Schienenoval, auf denen Loks „Dampf ablassen“, und ein großes Wasserbassin im Keller des Museums, bei dem es für die Dampfboote heißt: „Volle Kraft voraus!“ bringen die Triebfedern der Industriellen Revolution nochmals so richtig in Schwung.

Heiße Luft ist besonders an beiden Sonntagen der Dampfmodell-Tage angesagt, denn dann zeigt auch die große Tandem-Dampfmaschine des Industriemuseums, was in ihr steckt, und geht in Betrieb.

Neben Vorführungen in der Schirm- und Hutwerkstatt sowie in der Hammerschiede steht auch ein Freestyle Bobby-Car-Rennen für Kinder und Erwachsene auf dem Programm. Einfach den eigenen Racer mitbringen und schon geht es über den glühenden Asphalt ins Ziel.

Erfrischungen, Kaffee, selbst gebackene Kuchen und weitere Leckereien runden die beiden Wochenenden kulinarisch ab.

Die Eintrittspreise, in denen natürlich auch der komplette und ganz normale Besuch des Industriemuseums erhalten ist, betragen für Erwachsene fünf Euro, für Kinder 2,50 Euro und für Familienkarte zehn Euro.

Informationnen auch unter www.industriemuseum-lauf.de

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung