Kripo ermittelt

Unbekannter malt „Z“ über Schüler-Graffiti gegen den Krieg

Polizei
Symbolfoto Polizei | Foto: Anton Gvozdikov/stock.adobe.com2022/05/AdobeStock_122028307-scaled.jpeg

RÖTHENBACH – In Röthenbach hatten Schüler des Schulzentrums am Geschwister-Scholl-Platz den Boden mit einem Schriftzug gegen den Ukraine-Krieg verziert. Nun haben Unbekannte das Statement mit einem „Z“ in schwarzer Farbe besprüht.

Wie die Laufer Polizei meldet, brachten der oder die Unbekannten das politische Symbol zwischen 5. und 18. Mai am Boden des Geschwister-Scholl-Platzes über den Schriftzug der Schüler auf. Durch die schwarze Farbe auf dem Boden entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro.

Kripo ermittelt

Seit dem Krieg in der Ukraine ist der Buchstabe „Z“ zum Symbol der Unterstützung für die russische Armee und die Regierung geworden. Weil es sich bei dem Vergehen mutmaßlich um eine politisch motivierte Tat handelt, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können sich unter 0911 2112-3333 beim Fachkommissariat in Schwabach melden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren