Gemeinsame Samstagsausgabe

Streik dauert an

2019/02/Bildschirmfoto-2019-02-14-um-12.10.18.png

NÜRNBERGER LAND — Wegen eines Streiks im Druckhaus Nürnberg erscheinen die drei Heimatzeitungen im Nürnberger Land  auch am Samstag in einer gemeinsamen Ausgabe.

Gewerkschaften und Arbeitgeber in der Druckindustrie haben sich nach wie vor nicht auf einen Tarifabschluss geeinigt. In den bereits seit September laufenden Verhandlungen geht es neben einer Lohnerhöhung um den Fortbestand des bisherigen Manteltarifvertrags und damit unter anderem um Arbeitszeit und Zuschläge. Auf Bundesebene wurden die Gespräche inzwischen abgebrochen. Geht es nach dem Wunsch der Gewerkschaften, folgen nun regionale Verhandlungen. Die Arbeitgeberseite lehnt dies ab, man lasse sich nicht „gegeneinander ausspielen“.

Zahlreiche gewerkschaftlich organisierte Beschäftigte legen vor diesem Hintergrund im Form eines 48-stündigen Warnstreiks die Arbeit nieder. Nachdem bereits die Freitagsausgabe betroffen war, kooperieren Der Bote, Hersbrucker Zeitung und Pegnitz-Zeitung weiterhin, um trotz des Arbeitskampfs in einer gemeinsamen Samstagsausgabe erscheinen zu können. Die Verlage bitten um Verständnis für mögliche Einschränkungen.

Als Extra-Service ist das E-Paper kostenlos freigeschaltet. Abrufbar ist es unter http://www.nordbayern.de/abo/digitalabo-apps/login, für die Nutzung ist allerdings eine vorherige Registrierung notwendig.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel