Unfall nach Reifenplatzer

Sperrung der A3: Lkw wird geborgen

Eine massive Birke hielt den Lkw auf, nachdem der von der Autobahn abgekommen war. | Foto: News5/Bauernfeind2021/04/unfall-lkw-autobahnrkeuz-altdorf.jpg

ALTDORF – Aufgrund eines Reifenplatzers kam am Dienstagvormittag auf der A3 ein Sattelzug von der Fahrbahn ab. Der Lkw durchbrach die Leitplanke und wurde erst durch einen Baum gestoppt. Seit 16 Uhr laufen die Bergungsarbeiten, die A3 bei Altdorf ist Richtung Würzburg für zwei Stunden gesperrt.

Ereignet hat sich der Unfall auf halber Strecke zwischen dem Altdorfer Kreuz und dem Kreuz Nürnberg, kurz nach dem Parkplatz Ludergraben in Richtung Würzburg. Als der rechte Vorderreifen platzte, hatte der Fahrer keine Chance mehr, den Lkw auf der Straße zu halten.

Der Sattelzug, der elf Tonnen Reifen geladen hatte, durchbrach die rechte Leitplanke und wurde erst von einer massiven Birke gebremst. Der Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Durch den Anstoß mit der Leitplanke wurde der Tank aufgerissen, Treibstoff lief aus. 

Schwierig gestaltet sich die Bergung. Erst seit die Autobahn am späten Nachmittag gesperrt wurde, kann der schwerbeschädigte Lkw, unter anderem mithilfe des THW, auf die Straße gezogen werden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren