Kurze Vermisstensuche

Siebenjähriger wieder zu Hause

Symbolfoto
Symbolfoto2018/07/Polizei-Logo-Symbolfoto.jpg

RÖTHENBACH — Ein Siebenjähriger hat sich am Montagnachmittag aus der elterlichen Wohnung in Röthenbach geschlichen. Die anschließende Vermisstensuche war schnell von Erfolg gekrönt: Eine Streife der Polizei griff das Kind in Schwaig auf – dorthin war der Junge gelaufen, um sich Spielzeug zu kaufen.

Die Mutter des Siebenjährigen hatte ihren Sohn am Nachmittag bei der Polizei als vermisst gemeldet. Sie war aus der Arbeit gekommen und hatte festgestellt, dass der Junge verschwunden war, obwohl sein Vater gemeinsam mit ihm zu Hause war.

Offensichtlich hatte der Siebenjährige eine günstige Gelegenheit genutzt, um sich davonzuschleichen. Er ging zunächst in einem Röthenbacher Supermarkt einkaufen, um dann seinen Weg nach Schwaig fortzusetzen. Dort wollte er sich Spielzeug besorgen.

Nach einem Zeugenhinweis stieß die Polizei am Schwaiger Ortseingang auf das Kind. Die Beamten brachten den Jungen zurück zu seinen Eltern. Er war wohlbehalten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren