WinWin Freiwilligenzentrum

Sicher im Vorstand: Schulungen für Vorsitzende von Vereinen

In fünf Seminaren hilft Karl Bosch den Vereinsvorsitzenden online weiter. | Foto: LRA2022/01/SeminarWInWIn.png

NÜRNBERGER LAND – Das WinWin Freiwilligenzentrum bietet Personen,die geschäftsführend in der Vorstandschaft gemeinnütziger Vereine im Nürnberger Land tätig sind, fünf kompakte Online-Seminare zu denwichtigsten Themen ihrer Vorstandsarbeit. Damit sind sie gut gerüstet,ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Die Seminarreihe startet am 24.Februar.

Wenn es um Positionen in der Vereinsvorstandschaft geht, ist in der Regel die Interessentenliste nicht lang, denn einem Verein vorzustehen, bringt viel Verantwortung mit sich. Man ist verantwortlich für Finanzen, Haftung und Versicherung, Datenschutz, Steuererklärung, für den Jugendschutz und vieles mehr. Ohne die Vorstandschaft gibt es aber auch kein Vereinsleben.

„Vereinscheck“ in fünf Seminaren

Daher bietet das „WinWin“-Freiwilligenzentrum Nürnberger Land Personen, die geschäftsführend in der Vorstandschaft gemeinnütziger Vereine im Nürnberger Land tätig sind, Hilfe in Form von Online-Schulungen: Die Seminarreihe mit fünf Online-Seminaren beginnt am 24. Februar.

Das Freiwilligenzentrum schreibt sich auf die Fahnen, Vereinsvorständen praktisch und unbürokratisch zur Seite zu stehen, damit diese ihre Aufgabe gut meistern. Möglich ist das mit dem „Vereinscheck“. Dieser beinhaltet fünf kurze Online-Module am Abend.

Sie führen durch die wichtigsten Themen für das Vorstandsamt. Ein ausführliches Handout pro Modul ermöglicht es, die Informationen nachzuschlagen. Und eine überschaubare Teilnehmergruppe von maximal 25 Personen gewährleistet auch, dass individuelle Fragen sofort beantwortet werden können.

Rechte und Pflichten, Datenschutz und mehr

Der „Vereinscheck“ wird mit Karl Bosch durchgeführt, der seit vielen Jahren selbstständiger Vereinsberater ist und die Thematik aus eigener Erfahrung kennt. Als langjähriger ehemaliger Vorstand und Geschäftsführer von Vereinen bringt er neben theoretischem Wissen auch viel Praxiserfahrung mit.

Der „Vereinscheck“ startet am Donnerstag, 24. Februar, mit dem Thema „Rechte und Pflichten eines Vorstands“, gefolgt von „Vereinsrecht“ (8. März), „Steuerrecht“ (14. März), „Datenschutz“ (17. März) und „Mitgliederversammlung und Protokoll“ (22. März).

Die Module finden online, jeweils von 18.30 bis 20 Uhr statt. Sie können nur gemeinsam im Block gebucht werden. Die Module können selbstverständlich auch von verschiedenen Personen eines Vereins belegt werden. Die Teilnahme kostet 50 Euro.

Präsenztag in Lauf

Am Samstag, 26. März, ist ein Präsenztag vorgesehen, an dem Karl Bosch aus Kempten nach Lauf kommt. An diesem Tag beleuchtet er die Bereiche Vereinsführung, Mitgliedergewinnung und -motivation, Kommunikation, Rhetorik sowie Konfliktbehandlung. Auch dies sind Bereiche, die auf Vorstandsebene wichtig sind, um den Verein gut führen zu können. Dieser Präsenztag kann auch einzeln gebucht werden.

Wer teilnehmen möchte, meldet sich mit Vereinsanschrift an, bei [email protected]. Für telefonische Rückfragen steht das „WinWin“-Freiwilligenzentrum unter Telefon 09123/950-6888 zur Verfügung. LRA

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren