Unfall bei Neunhof

Sechsjähriger bei Frontalkollision verletzt

Der Seat des Unfallverursachers (im Bild) war nach der Kollision ebenso stark beschädigt wie der Mercedes-Kastenwagen, der ihm entgegengekommen war. | Foto: Feuerwehr Neunhof2022/01/IMG_6293-crop-scaled.jpg

NEUNHOF – Ein 22-Jähriger, der in der langgezogenen Rechtskurve zwischen Neunhof und Eschenau zum Überholen ansetzte, hat laut Polizei am späten Dienstagnachmittag einen Frontalzusammenstoß zweier Autos verursacht.

Dabei wurden sowohl der junge Mann als auch ein Sechsjähriger leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in Krankenhäuser nach Nürnberg und Erlangen.

Der Seat des 22-Jährigen stieß gegen den entgegenkommenden Mercedes-Kastenwagen eines 52-Jährigen, in dem auch der sechsjährige Junge saß. Der Fahrer des überholten Autos hatte die Situation nach Polizeiangaben noch rechtzeitig erkannt und war ins Bankettausgewichen. Er kam unverletzt davon.

Schaden: rund 20000 Euro 

Insgesamt beziffern die Beamten der Laufer Inspektion den Schaden auf 20 000 Euro.

Die Staatsstraße 2240 war bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Im Einsatz waren die Ehrenamtlichen der Feuerwehren aus Neunhof und Beerbach.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren