Schwarzenbruckerin bei DSDS

„Natürlich will ich Superstar werden“

Jennifer Woytinek aus Schwarzenbruck. | Foto: TV Now/Stefan Gregorowius2019/02/Schwarzenbruck-DSDS-Jennifer.jpg

SCHWARZENBRUCK – Jennifer Wojtynek aus Schwarzenbruck ist am  Samstag, 16. Februar, in der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen. „Ich glaube, dass ich bei DSDS teilnehme, um noch einmal zu sehen, was in mir steckt“, sagt die 30-Jährige zu ihrem Auftritt vor Dieter Bohlen und Co. „Natürlich will ich auch Superstar werden. Sonst würde ich es nicht probieren.”

Schon als Kind hat Wojtynek immer und überall gesungen. Ins Casting geht sie mit dem Song „Ich lebe“ der Österreicherin Christina Stürmer. „Ich glaube schon, dass ich gut singe“, sagt die Schwarzenbruckerin, „aber wenn Dieter mir eine harte Kritik gibt, dann raste ich komplett aus und weine dann“.

Neben der Chance auf eine Musikkarriere sucht die Büroangestellte auch einen Mann an ihrer Seite und nutzt DSDS für einen Aufruf: „Liebe Männer da draußen in Deutschland: Wer mich sieht und eine Liebe fürs Leben sucht, der darf sich gerne bei mir melden.“ Die Sendung wird ab 20.15 Uhr ausgestrahlt.

N-Land Der Bote
Der Bote