Tatverdächtiger festgenommen

Schwarzenbruck: Rentner versuchte mutmaßlich, Mädchen ins Auto zu locken

Aus dem Auto heraus soll der Tatverdächtige das Mädchen auf der Straße angesprochen haben. (Symbolbild) | Foto: Roman Bodnarchuk/stock.adobe.com2022/05/AdobeStock_125276835-scaled.jpeg

SCHWARZENBRUCK – Am Montagabend hat ein zunächst noch unbekannter Fahrer eines roten Kastenwagens in Schwarzenbruck ein Mädchen angesprochen und möglicherweise versucht sie ins Auto zu locken. Die Polizei konnte am heutigen Dienstag einen 70-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken meldet, war das Mädchen am Montagabend gegen 19.30 Uhr mit ihrem Hund in der Klausener Straße in Schwarzenbruck zu Fuß unterwegs, als neben ihr ein roter Mercedes-Kastenwagen hielt. Der zunächst unbekannte Fahrer sprach das Kind „in verdächtiger Weise an, um es so möglicherweise zum Einsteigen in das Fahrzeug zu bewegen“, heißt es in dem Pressebericht.

Das Mädchen rief offenbar lautstark „Nein“, rannte davon und vertraute sich den Eltern an, welche die Polizei verständigten. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnten Polizisten den Kastenwagen ausfindig machen und am Dienstagvormittag auch den Fahrer antreffen.

Als die Polizeibeamten den 70-jährigen Mann ansprachen, widersetzte dieser sich so sehr, dass die Polizisten ihm Handschellen anlegen mussten. Der 70-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten.

Zusammenhang zu Fällen in Wendelstein?

Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei führt nun die weiteren Ermittlungen bezüglich des verdächtigen Ansprechens von Kindern durch. Hierbei wird auch ein Zusammenhang mit ähnlichen Fällen überprüft, zu denen es in der Vergangenheit im Gemeindegebiet Wendelstein gekommen war. In zwei Ortsteilen, in Röthenbach und Großschwarzenohe, hatte ein Mann Kindern aus dem Auto heraus Schokolade angeboten. Daraughin hatten Eltern unter anderem mit Flugblättern vor dem möglichen Täter gewarnt.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren