Große Impfaktion

Schwaiger ließen sich „boostern“

Auch diese Dame holte sich bei der Aktion in der Schwaiger Südschule ihre Auffrischungsimpfung. | Foto: Brinek2021/12/impfaktion_schwaig_impfen_christine_schaller_booster-crop-scaled.jpg

Schwaig – Die Gemeinde Schwaig hatte in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftspraxis Dr. Udo Brandt, Dr. Andreas Krach, Dr. Adriana Lostun und Dr. Jörg Paetzke sowie der Rosen-Apotheke, zu einer größeren  Corona-Impfaktion aufgerufen.

Die Impfwilligen warteten zunächst in der Aula der Südschule, bevor sie in die für die Impfung zweckentfremdeten Zimmer gebeten wurden und ihren „Pieks“ bekamen. Es waren vor allem Auffrischungsimpfungen, sogenannte Booster-Impfungen, die die Ärzte an diesem Tag durchführten. Nur drei Personen holten sich ihre Erstimpfung.

Hauptsächlich wurde der Impfstoff von Moderna verwendet; das Vakzin von Biontech/Pfizer kam gemäß der Stiko-Empfehlung bei Menschen unter 30 Jahren zum Einsatz. Die Inhaberin der Rosen-Apotheke, Kristina Grüttner, half auf Wunsch, die Impfbescheinigungen sofort vor Ort in Handy-Apps wie die Corona-Warn-App oder die „CovPass“-App einzuspielen.

Die Impfaktion war im Vorfeld durch Plakate in den öffentlichen Bekanntmachungstafeln der Gemeinde beworben worden. Bereits nach drei Tagen waren alle Termine vergeben.

Aktion wird wiederholt

Aufgrund der sehr positiven Resonanz der Geimpften und der weiterhin bestehenden Nachfrage soll die Aktion „Jetzt impfen“ mit einer größeren Kapazität wiederholt werden. Der nächste Termin wird in Kürze wieder in den gemeindlichen Bekanntmachungstafeln und über die Internet-Seite der Gemeinde www.schwaig.de veröffentlicht.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren