Sperrung auf der B 14

2010/08/baustelle_absperrung.jpg

BEHRINGERSDORF — Weil die N-Ergie eine Armatur an der Fernwasserleitung von Ranna nach Nürnberg austauscht, wird die B 14 bei Behringersdorf ab Montag halbseitig gesperrt. Bis Anfang September kommt es zu Behinderungen.

Zwischen dem Ortsausgang von Nürnberg und Behringersdorf wird die Baustelle auf einer Länge von 60 Metern errichtet. Autofahrer müssen sich in der Zeit der Sperrung – die voraussichtlich bis Mittwoch, 8. September, dauert, auf Wartezeiten an einer Ampel einstellen. Die N-Ergie tauscht an der sogenannten Rannaleitung eine Absperrarmatur aus.

N-Land Clemens Fischer
Clemens Fischer