Sperrung ab Montag

Sanierungsarbeiten: Kein Durchkommen am Röthenbacher Fischbachsteg

Der Steg, der über die Fischbachstraße führt, wird ab Montag saniert. Dazu muss die Unterführung für den Verkehr gesperrt werden. | Foto: Buchner-Freiberger2022/02/FischbachstrasseSperrungBuchner.jpeg

RÖTHENBACH – Ab Montag werden die Unterführung in der Röthenbacher Fischbachstraße und der darüber verlaufende Steg gesperrt. Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer müssen ausweichen.

Im vergangenen Jahr hatte ein Lkw-Fahrer die Durchfahrtshöhe unterschätzt und war hängen geblieben. Dabei wurde der Steg, der von Fußgängern und Radfahrern genutzt wird, beschädigt. Jetzt wird der Schaden behoben, die Arbeiten sollen bis Ende März dauern.

Glasfaserbelag kommt

Ein Träger muss komplett ausgetauscht werden, ein weiterer wird erneuert, teilt Michael Lechner vom städtischen Tiefbauamt mit. Auch das Geländer und der alte Belag kommen weg, stattdessen wird ein neuer Glasfaserbelag aufgebracht. Allerdings betreffen die Arbeiten nur die kleinste Brücke an der Westseite des langen Stegs.

Die Schäden an der anderen Seite des Bauwerks, zur Innenstadt hin, werden vorerst nicht repariert. In diesem Abschnitt ist das Nürnberger Straßenbauamt zuständig. Hier laufen aktuell auch Überlegungen, den Steg komplett neu zu bauen, so Lechner.

Die Unterführung in der Fischbachstraße wird vor allem von Diehl-Mitarbeitern genutzt. Sie müssen für die Dauer der Arbeiten über den Kreisverkehr an der Grünthalstraße ausweichen. Die Umleitung für Radfahrer und Fußgänger (vor allem die Kinder der Forstersbergschule) führt über die Blumenstraße in der Unteren Conradtysiedlung. 

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren