Tolles Treiben in Röthenbach und Lauf

Die Hilaritas-„Waschweiber“ haben ziemlich ausgefallene Kostüme. Sie sind als Vogelscheuchen und Vögel verkleidet2011/03/waschweiber_hilaritas_lauf_markt.jpg

RÖTHENBACH (as) — Auch wenn die verkleideten Besucher in der Minderheit waren: Die Röbanesia hat vor dem Röthenbacher Rathaus am Sonntag für richtig viel Faschingsgaudi gesorgt – und in Lauf veranstaltet die Hilaritas noch am Montag und am Dienstag ihr tolles Treiben.

Wenn es um Fasching geht, „muss man die Franken an die Hand nehmen“, ist Röbanesia-Präsident Gerhard Pfeifer überzeugt. Gut, dass sich die Faschingsgesellschaft mit ihren rund 140 Mitgliedern dieser Aufgabe angenommen hat. Auf dem Platz vor dem Rathaus jedenfalls gab es am Sonntag ein richtig buntes Programm: Nicht nur Tanzeinlagen wurden bei der dritten Auflage der „Faschingsgaudi“ von den Zuschauern bejubelt, auch der Spielmannszug zeigte auf der Bühne sein Können.

Die Laufer Narren feiern bei jedem Wetter, das haben sie immer wieder bewiesen. Trotzdem war am Sonntag auf dem Marktplatz die Freude bei der Hilaritas über den sonnigen Nachmittag natürlich groß. Schon zum 13. Mal veranstaltet die Laufer Karnevalsgesellschaft ihr „Tolles Marktplatztreiben“, das am  Montag und am Dienstag noch einmal zu erleben ist, und zwar jeweils von 13 bis 17 Uhr.

„Die Aktiven fiebern darauf hin, das ist der Höhepunkt“, sagt Vereinsvorsitzender Gerd Pencz. Zu sehen gibt es unter anderem Einlagen der einzelnen Garden oder auch ein Männerballett. 

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren