Mitgliederversammlung in Röthenbach

Rangelei wegen 3G-Regel

Symbolfoto2019/11/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

Röthenbach – Ein 57-Jähriger hat am Samstagnachmittag einen Vereinsfunktionär angegriffen, nachdem ihm die Teilnahme an der Mitgliederversammlung des Röthenbacher Kleingartenvereins „Flora“ verwehrt wurde.


Bei der Veranstaltung in der Karl-Diehl-Halle galt die sogenannte „3G-Regel“, Zutritt hatten also nur Geimpfte und Genesene mit Nachweis sowie Personen mit einem aktuellen negativen Test. Der 57-Jährige erfüllte diese Kriterien nach Angaben der Laufer Polizei nicht, er wurde deshalb im Eingangsbereich der Halle von Vereinsmitgliedern abgewiesen.


Erst Wortgefecht, dann Schubser


Nach Angaben der Laufer Polizei soll es daraufhin zunächst zu einem verbalen Streit mit einem Vereinsfunktionär gekommen sein. Anschließend wurde der 57-Jährige handgreiflich, er schubste den anderen Mann, der daraufhin Schmerzen in der Brust verspürte. Der Täter wurde wegen Körperverletzung angezeigt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren