Veranstaltung feierte Jubiläum

Bürgerfest brachte Röthenbacher trotz Regens zusammen

2013/09/69773_buergerfestroethfeldbacher_New_1379257565.jpg

RÖTHENBACH — Seit 25 Jahren feiert Röthenbach ein „Fest der Kulturen“ für die ganze Familie, bei dem neben einem bunten Rahmenprogramm und kulinarischen Spezialitäten vor allem der Integrationsgedanke im Vordergrund steht. Initiatoren der Veranstaltung sind das Kulturforum Röthenbach und das Jugendzentrum der Stadt. Die Bewirtung übernahmen auch heuer wieder die im Kulturforum organisierten Vereine, wie das Deutsch-Französische Partnerschaftskomitee, der Türkisch-Islamische Verein, das Jugendzentrum, der Boule Club International, die Wasserwacht und die Evangelische Jugend. In seiner Begrüßung freute sich Röthenbachs 1. Bürgermeister Günther Steinbauer, dass das Bürgerfest so viele treue Anhänger hat, die trotz des widrigen Wetters der Einladung folgten. An die Kapelle „Die Feldbacher“ aus der österreichischen Partnergemeinde Bad Gleichenberg gewandt, meinte Steinbauer schmunzelnd: „Ihr habt zumindest musikalisch die Sonne mitgebracht“. Er verwies darauf, dass in Röthenbach viele Menschen mit Migrationshintergrund leben und das Bürgerfest das friedliche und gleichberechtigte Zusammenleben von Menschen aller Nationalitäten fördern solle. Die Veranstalter hatten zwar kein Glück mit dem Wetter, landeten aber mit der Band „Die Feldbacher“ aus der Steiermark einen Volltreffer. Die Musiker verstanden es ausgezeichnet, den „unterkühlten“ Besuchern tüchtig einzuheizen. Aber auch die angebotenen französischen und türkischen Leckerbissen oder Spezialitäten vom Balkan wärmten die Gäste von innen. Wer hinterher noch Platz im Magen hatte, konnte sich an dem reichhaltigen Kuchenbuffet der Evangelischen Jugend bedienen. Zur Unterhaltung der Gäste gab es zahlreiche Show-Einlagen wie den lustigen Auftritt des Männerballetts der Röbanesia, das mit einem „Can-Can “ begeisterte.

Fotos: Brinek

N-Land Hans Brinek
Hans Brinek