Blumenfest doch live im Fernsehen?

Überträgt das Bayerische Fernsehen im Röthenbacher Jubiläumsjahr nun doch wieder live vom Blumenfest? PZ-Archivfoto2011/01/DSC_0041.jpg

RÖTHENBACH — Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Beyer appelliert an den Bayerischen Rundfunk, das Röthenbacher Blumenfest in diesem Jahr wieder live im Fernsehen zu übertragen.

„Ohne Zweifel“, so Beyer in einem Brief an Martin Wagner, den Leiter des Studios Franken, „wird der diesjährige Blumenfestumzug noch prächtiger und interessanter ausfallen, feiert doch die Stadt Röthenbach die 700. Wiederkehr ihrer urkundlichen Erwähnung.“ Dies müsse Grund genug sein, eine Übertragung wieder in Betracht zu ziehen.

Beyer argumentiert mit dem „Gebot regionaler Ausgewogenheit“ angesichts „der in den letzten Jahren überbordenden Dauer- und Liveberichterstattung vom Münchner Oktoberfest“. Sollte der BR trotzdem seinen Vorschlag verwerfen, so bittet der Henfenfelder zumindest um eine eigenständige Sondersendung über das Fest. Dieses sei ein „Großereignis Nordbayerns“, das nicht einfach als eine Nachricht von vielen in der „Frankenschau“ abgehandelt werden sollte.

Die letzte live im Fernsehen ausgestrahlte Übertragung aus Röthenbach fand 2008 statt. Seinen Rückzug hatte der Bayerische Rundfunk unter anderem mit den hohen Kosten begründet. Lieber wolle man in die Breite der Berichterstattung aus Franken investieren, hieß es damals in einem Schreiben aus Nürnberg.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel