Feuerwehr löschte Brand in Schwaig

Restmüll in Flammen

Erst nachdem der Restmüllcontainer mit Presse aus der Grube gehoben worden war, konnte er entleert und der brennende und rauchende Müllberg von der Feuerwehr Schwaig entgültig gelöscht werden. | Foto: Feuerwehr Schwaig2019/06/containerpresse-brand-schwaig.jpg

Schwaig. Der Brand in einem Presscontainer für Restmüll auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma im Industriegebiet Schwaig beschäftigte am Freitagvormittag die Feuerwehr. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Kurz vor acht Uhr wurde auf dem Gelände im Mittelbügweg der Brand entdeckt. In einem prall gefüllten Abroll-Presscontainer für Restmüll war ein Feuer mit viel Qualm und Rauch ausgebrochen.

Die Feuerwehr Schwaig konnte unter Atemschutz und Einsatz von Schaummittel das sichtbare Feuer schnell eindämmen, sodass der Brand zügig unter Kontrolle war und die ebenfalls alarmierten Kräfte aus Behringersdorf wieder einrücken konnten.

Die Suche nach dem Brandherd und das Ablöschen der Glutnester gestalteten sich aber aufwendig, da der Container in einer Grube stand und die hintere Klappe nicht geöffnet werden konnte. Mit einer Flex wurde die Steuerung des Presswerks geöffnet und auch dieser Bereich abgelöscht und gekühlt.

Zwischenzeitlich wurde das zuständige Entsorgungsunternehmen informiert und ein Fahrzeug angefordert, das den Container anheben konnte.

Jetzt konnte der Container rückseitig geöffnet, entladen und der Müllberg vollständig abgelöscht werden, was immer wieder mit einer Wärmebildkamera überprüft wurde. Nach gut zwei Stunden konnten auch die Schwaiger Feuerwehrleute wieder einrücken. Der Container wurde durch den Brand schwer beschädigt, verletzt wurde niemand.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung