Polizeieinsatz in Eckental

Randalierer im Rathaus

Symbolfoto2019/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

ECKENTAL – Einen größeren Polizeieinsatz hat ein Randalierer im Eckentaler Rathaus ausgelöst.

Bereits am Vormittag war es zwischen Mitarbeitern des Rathauses und dem 46-Jährigen zu einer Meinungsverschiedenheit gekommen, in dessen Verlauf der Mann das Foyer des Gebäudes mit einem Farbstift verunstaltete.

Der bereits amtsbekannte Täter floh anschließend und kam am Nachmittag nochmals zurück zum Rathaus. Trotz bereits mehrfach ausgesprochenen Hausverbots, verschaffte sich der Mann erneut widerrechtlich Zutritt. Beim Eintreffen der herbeigerufenen Polizisten zeigte er sich äußerst unkooperativ und aggressiv. Deshalb sollte er des Platzes verwiesen werden. Er löste sich jedoch aus dem Polizeigriff und rannte erneut in den Innenbereich des Rathausgebäudes.

Dort wurde der Randalierer durch die Beamten am Boden fixiert, um weitere Straftaten zu verhindern. Er leistete auch noch am Boden massiven Widerstand, sodass zunächst auf das Eintreffen weiterer Einsatzkräfte gewartet werden musste. Er konnte schließlich durch insgesamt sechs Polizeibeamte endgültig gefesselt und zur Polizeiinspektion Erlangen-Land gebracht werden. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Der Täter muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren