Uneinsichtiger Lastwagenfahrer

Pannendienst ruft Polizei

Symbolfoto2019/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

BRUNN — Ein Pannendienst-Mitarbeiter hat am Mittwoch die Polizei verständigt, weil der Fahrer eines Sattelzugs, dem er am Parkplatz Brunn (A 9 in Fahrtrichtung München) beim Reifenwechsel geholfen hatte, trotz stark verschlissener Bremsanlage weiterfahren wollte.

Der 57-Jährige zeigte sich uneinsichtig, nahm einen entsprechenden Hinweise des Pannendiensts nicht ernst.

Die hinzugerufenen Polizisten ordneten eine Überprüfung des Sattelzugs in einer Fachwerkstatt an. Dabei kam heraus, dass tatsächlich alle drei Achsen des Aufliegers nur noch unzureichend gebremst wurden.

Nach Rücksprache mit der Spedition kam dann doch das Okay für eine Reparatur – andernfalls hätte der 57-Jährige seine Fahrt nicht fortsetzen dürfen.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel