Curatorium Altern gestalten bildet aus

Wer will Kulturpate werden?

Kulturpaten begleiten Senioren zum Beispiel zu Ausstellungen oder ins Kino. | Foto: Karin Stöhr2021/10/Kulturbegleitung_photocredit_Karin_Stoehr-scaled.jpg

HARTESTEIN – Curatorium Altern gestalten aus Hartenstein startet mit dem erfolgreichen Projekt „Kulturpaten & Kulturgäste“ in eine zweite Runde. Auf Grund der hohen Nachfrage von Senioren nach Begleitungen zu Kultur- und Alltagsveranstaltungen, werden im November weitere ehrenamtliche Kulturpatinnen und Kulturpaten kostenfrei weitergebildet. Im Vorfeld finden  Informationsveranstaltungen statt. Es werden Bürger jeden Alters gesucht, die ihre Freizeitgestaltung mit einem Ehrenamt verbinden möchten. Das teilt das Curatorium in einer Pressemeldung mit.

Alt zu sein bedeutet heute nicht automatisch, hilfsbedürftig oder krank zu sein. Für viele ältere Menschen bietet kulturelle Teilhabe einen Weg, sich neu zu orientieren und individuelle Möglichkeiten von sinnvoller Lebensgestaltung und gesellschaftlichem Engagement zu finden.

Auf der anderen Seite gibt es viele ältere Menschen, die sich Begleitung zu Veranstaltungen wünschen. „Dieser Wunsch muss nicht immer auf körperliche oder krankheitsbedingte Gründe zurückzuführen sein, die diese Unterstützung notwendig machen“, sagt Projektleiter Georg Weigl.
Kulturpaten und Kulturgäste sind feste Tandems für viele gemeinsame Kulturerlebnisse. „Es ist aber auch wichtig, auf ehrenamtliche Tätigkeiten gut vorbereitet zu sein, um sich selbst sicher zu fühlen, Selbstvertrauen zu gewinnen und nicht zuletzt auch Spaß und Freude bei der Ausübung eines Ehrenamtes zu haben.“ so Weigl.

Fünf Module

Eine kostenfreie digitale Weiterbildung via Zoom mit insgesamt fünf Modulen à drei Unterrichtsstunden bereitet die Kulturpaten deshalb auf die Begleitungen vor. Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit der Stabstelle für Bürgerliches Engagement der Stadt Nürnberg, im Rahmen des Kompetenz- und Netzwerkprogramms „Warmstart ins aktive Alter“. Es wird von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) unterstützt.

Wer mehr über die Weiterbildung im November erfahren möchte, kann sich in einer von drei unverbindlichen Online-Informationsveranstaltungen vorab darüber informieren: Freitag, 29. Oktober, 16 bis 16.45 Uhr, Dienstag, 2. November, 18.30 bis 19.15 Uhr und Montag, 8. November, 17 bis 17:45 Uhr.

Nähere Informationen und Anmeldung direkt bei: Curatorium Altern gestalten, Höflaser Straße 3a, 91235 Hartenstein, Tel.: 09152/9288400, Mail: [email protected], Homepage: www.alterngestalten.de/veranstaltungen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren