In St. Otto

Der Erzbischof spendete die Firmung

Für jeden Firmling hatte der Erzbischof ein persönliches Wort übrig.
Für jeden Firmling hatte der Erzbischof ein persönliches Wort übrig. | Foto: Miehling2019/06/firmung-schick-lauf-st-otto.jpg

LAUF — Der erste Firmspender der Bamberger Erzdiözese, Ludwig Schick, hat 39 katholische Jugendliche aus den Pfarreien St. Otto in Lauf, Mariä Himmelfahrt in Neunkirchen und Kreuzauffindung in Kersbach gesalbt und ihnen die Hand aufgelegt. Der Erzbischof rief die sieben Gaben des Geistes herab und hatte für jeden Firmling noch ein persönliches Wort.


Zum Firmgottesdienst in St. Otto waren die Jugendlichen, begleitet von ihren Firmpaten, in die vollbesetzte Kirche eingezogen und hatten eigens gestaltete Stäbe mitgebracht. Mit biblischen Worten beschriftet, zierten diese wie überdimensionale Buntstifte den Altarraum und eröffneten den Gottesdienst. Im Hintergrund stand der Psalm 23, eine der bekanntesten Bibelstellen: „Dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.“

Der Heilige Geist als Influencer

Erzbischof Schick verglich den Heiligen Geist mit Influencern, also mit Personen, die in den sozialen Netzwerken eine große Reichweite haben. Gottes Geist sei gleichsam der „Einflüsterer Gottes“, der den Christen geschenkt sei, damit sie ihr Leben in christlicher Weise gestalteten und dies auch gelinge. Weiter sprach Schick von der „guten Message Gottes“, die Gestalt annehme in der Zusage, dass Gott immer bei den Menschen sei.

Schick, selbst vor 58 Jahren gefirmt, bekannte, jeden Tag zum Heiligen Geist zu beten und verglich dieses Gebet mit dem Einschalten des Handys. Für Christen heißt das ihm zufolge übertragen: auf Empfang gehen und auf Gott hören.

Auf den Festtag hatten sich die Jugendlichen aus dem Pfarreienverbund ein halbes Jahr vorbereitet: mit Gottesdiensten, Gruppenstunden, einem Sozialprojekt, einem Wochenende im Schullandheim in Vorra und einer Nachtwallfahrt nach Kersbach.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdiensts lag bei der Jugendband „For Heavens‘ Sake“ unter der Leitung von Gudrun Strauß-Dorn.

N-Land Hans Peter Miehling
Hans Peter Miehling