Wasserrad läuft wieder

Die Altstadtfreunde versuchten auch Schaufeln zu begradigen, was nur teilweise gelang. Foto: Privat2009/08/20090803_schleifwasserradsanierun4_big.jpg

LAUF – Das Wasserrad neben der Schleifmühle Reichel im Laufer Zentrum dreht sich wieder. Nachdem sich im vergangenen Herbst herausgestellt hatte, dass ein Lager des Rades nicht mehr zu reparieren war, wurde nach einem passenden Ersatzlager gesucht. Der Stadtrat reagierte schnell und stellte dafür 25000 Euro bereit.

Die Suche nach einem passenden Ersatzlager für das Laufer Wasserrad gestaltete sich schwierig, denn es hat eine Größe, die heutzutage kaum mehr produziert wird. Doch gemeinsam schafften es die Firmen Terhaerst aus Neunkirchen und Kellner Metallbau aus Lauf, das notwendige Teil aufzutreiben.

Für die Reparaturarbeiten an Lagerbock und Kugellager war die Kompetenz des Laufer THW gefragt. Sie mussten das Wasserrad anheben und drehen, damit man Maß nehmen und daran arbeiten konnte. Die Altstadtfreunde entfernten die alten, maroden Schaufeln. Eine schwierige Aufgabe, denn oben stießen die Schaufeln am Dach der Radstube an, die untersten hingegen befanden sich im Wasser.

Arbeiter der Firma Kellner brachten das neue Lager schließlich an und setzten es mit Hilfe des zweiten Bergezuges des THW vorsichtig ein. Der Bauhof der Stadt Lauf fertigte zudem neue Arme aus Eichenholz an und lieferte diese zusammen mit Lärchenbrettern für die Schaufeln.

Die Altstadtfreunde, unter der Federführung ihres Mitglieds Norbert Demming, befestigten diese in rund 200 Arbeitsstunden mit Keilen und verschraubten sie. Auch wenn versucht wurde, die unterschiedliche Lage der vorhandenen Löcher in den Radkränzen auszugleichen, liegen einige Schaufeln schief – was aber der Funktion des Rades keinen Abbruch tut.

Die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen dem THW, der Stadt Lauf und den Altstadtfreunden machte es möglich, dass ein historisches Schmuckstück wieder ein optischer Anziehungspunkt für die Laufer und für Touristen geworden ist.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung