Neue Fassade für alte Scheune

Die Speikerner Hopfenscheune hat eine neue Fassade bekommen. Foto: Semlinger2010/06/Hopfenscheune_Speikern.jpg

SPEIKERN — Das Museum „Fränkische Hopfenscheune“ in Speikern, das seit 1993 in dem Gebäude Kersbacher Straße 18 untergebracht ist, strahlt nun bereits von weitem. Denn Eigentümerin Betty Pinzer ließ Risse ausbessern und die gesamte Fassade neu streichen.

Außerdem wurden neue Fensterläden angebracht, das große Scheunentor ausgebessert und neu gestrichen. Der Heimat- und Geschichtsverein dankte der Eigentümerin für die Initiative und die Übernahme der Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro.

Im Museum sind weiterhin die Ausstellung „Hopfen und Leben früher“ sowie die Sonderschau „Der Computer eroberte den Privathaushalt“ zu sehen — jeden Sonn- und Feiertag von 13 bis 16.30 Uhr. 

N-Land Clemens Fischer
Clemens Fischer