Polizei sucht Zeugen

Neunjähriger hilft verletztem Radfahrer

Symbolfoto2019/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

RÖTHENBACH – Gemeinsam mit seinem Vater hat ein Neunjähriger am Dienstag in Röthenbach einen Radfahrer versorgt, der von einem Lkw angefahren und dabei schwer verletzt wurde.

Der 19-Jährige war gegen 12.25 Uhr mit seinem Fahrrad im Laufer Weg in Richtung Stadtmitte unterwegs. An der Stelle, an der der Laufer Weg nach rechts abknickt und geradeaus die Fichtestraße beginnt, kam dem Radfahrer ein weißer Lkw aus dem Laufer Weg entgegen.
Mit dem Außenspiegel der Fahrerseite traf der Lkw den jungen Mann am Kopf. Er stürzte benommen von seinem Rad.

Spiegel brach ab

Diesen Unfall beobachtete ein Neunjähriger. Er sah, dass durch den Zusammenstoß der Außenspiegel des Lkw sogar abbrach.
Der Lkw-Fahrer stieg zwar aus, half dem Radfahrer auf die Beine und sammelte seinen Spiegel ein, so die Laufer Polizei, anschließend fuhr er aber in in Richtung Lauf davon.

Der Neunjährige rief seinen Vater zu Hilfe, um sich um die Erstversorgung des Radfahrers zu kümmern. Anschließend brachte der Rettungsdienst den schwerverletzten 19-Jährigen in ein Krankenhaus .

Die Laufer Polizei sucht dringend weitere Zeugen des Unfalls. Diese können sich unter 09123/94070 melden. Bei dem Fahrzeug handelte es sich möglicherweise um einen weißen 7,5-Tonnen-Lkw der Marke Iveco.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren