14-jähriger Röthenbacher wurde vermisst

Nach vier Wochen: Simon H. ist aufgetaucht

Symbolfoto2019/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

Röthenbach – Seit 17. Juli galt er als vermisst, nun wurde Simon H. gefunden: Der 14-jährige Röthenbacher ist bereits am Samstag von einer Streife der Polizei im Nürnberger Süden aufgegriffen worden. Darüber informierte nun die Pressestelle der Polizei Mittelfranken.

Damit ist die Fahndung nach dem Teenager beendet. Er ist „behördlich untergebracht“ worden, heißt es seitens der Polizei, konkreter will man sich dazu nicht äußern. Jedenfalls ist er nicht zurück in Röthenbach, wo er bis Mitte Juli lebte. Unter welchen Umständen, dazu äußert sich die Polizei ebenfalls nicht.

Der 14-Jährige hatte am Freitagvormittag, 17. Juli, die Wohnung in Röthenbach verlassen und behauptet, seine Mutter in Nürnberg besuchen zu wollen. Dort kam er aber nicht an.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren