Workshop mit Schulfest

Montessori Grundschüler wurden zu Hip-Hop-Profis

Im Anschluss an die Tanzvorführungen wurde im Pausenhof der Laufer Montessorischule gefeiert. | Foto: Seffner2022/07/a474535174i0009_max1024x.jpeg

Lauf – Backspin und Twist, Toprocking und Freeze: Eine Woche lang trainierten die Schülerinnen und Schüler der Montessori-Grundschule Lauf unter der Anleitung dreier Coaches Breakdance. Ihre spektakulärsten Moves zeigten sie schließlich in der rappelvollen Halle am Haberloh.

Breakdance ist aufsehenerregend, athletisch und schnell. Fortgeschrittene Tänzer wechseln ohne Weiteres von einer schnellen Drehung auf dem Rücken in eine schwierige, stehende Pose, lassen sich fallen und rotieren auf dem Kopf. Ganz so weit sind die Kinder der Montessorischule freilich nicht, und doch war ihr gemeinsamer Auftritt nach einer Woche intensiven Trainings beachtlich. Anderthalb Stunden pro Tag hatten die Kinder vom ersten Tag nach den Pfingstferien an mit Coaches trainiert.

Aufführung für Familien

Zum Abschluss folgte die Aufführung vor Familien und Freunden in der voll besetzten Haberlohhalle. Einheitlich gekleidet in selbst gestaltete T-Shirts zeigten die Schülerinnen und Schüler, was sie gelernt hatten – hier ein Schwung in den Handstand, dort ein Überschlag, dann eine gemeinsame Pyramide. Auch wenn es um den Spaß an der Sache ging und nicht etwa um technische Perfektion oder möglichst spektakuläre Ergebnisse: Was die Kinder auf den Hallenboden brachten, begeisterte die Zuschauer ebenso wie ihre Coaches.

Was zunächst ein Tanzfest war, ging am frühen Nachmittag nahtlos in ein Sommerfest über. Zum ersten Mal seit Ausbruch der Coronapandemie kamen Pädagogen, Schüler und ihre Familien auf dem Montessoricampus zu einer gemeinsamen großen Feier zusammen.

Vereinigung feierte 30-Jähriges

Es war zugleich ein verspätetes Jubiläumsfest, da es anlässlich des 30. Geburtstages der Montessori-Vereinigung Nürnberger Land eigentlich schon im Vorjahr hätte stattfinden sollen. Umso größer die Freude und die Erleichterung jetzt. Es wurde gegrillt, geplaudert und gelacht.

Und es blieb noch die Zeit für eine besondere Ehrung: Seit nunmehr 30 Jahren ist die Schulleiterin Bettina Steinward-Schröder an der Montessori-Schule Lauf tätig. Für die Monte auch das ein guter Grund für einen kleinen Freudentanz.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren