Laternenzug in Hersbruck

Menschen mit Autismus laden zum Martinstag auf die Streuobstwiese

Zu einem Laternenumzug mit Lagerfeuer auf der inklusiven Streuobstwiese lädt der Fachbereich Autismus der Rummelsberger Diakonie ein. | Foto: Paavo Blåfieldd2022/11/88724f0aac1bba23293afd9df54b9b42478d948f_max1024x.jpeg

HERSBRUCK – Der Fachbereich Autismus der Rummelsberger Diakonie lädt am Freitag, 11. November, zu einem Laternenumzug zur inklusiven Streuobstwiese im Hersbrucker Ortsteil Weiher.

Eingeladen sind Kinder mit ihren Familien und alle, die Lust haben, einen gemeinsamen Abend mit Menschen im Autismus-Spektrum zu verbringen. Der Umzug startet um 16.30 Uhr am Parkplatz „Trimm-Dich-Pfad“. Laternen sind selbst mitzubringen. Nach dem gemütlichen Spaziergang können sich die Besucher am Lagerfeuer auf der inklusiven Streuobstwiese auf dem Gelände des Hauses Weiher aufwärmen.

Alina Stampfl vom Fachbereich Autismus liest Geschichten über das Leben des heiligen Martin vor. „Wer Lust hat, kann ein Instrument mitbringen und am Lagerfeuer für alle spielen“, sagt Stampfl. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Besucher werden aber gebeten, Getränke und warme Kleidung, eine Sitzunterlage sowie eine Taschenlampe für einen sicheren Rückweg zum Parkplatz mitzubringen. 

Info

Fragen beantwortet Alina Stampfl (Tel. 0151/57607062, E-Mail: [email protected]).

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren