Weitere Helfer gesucht

Markt Feucht dankte Schulweghelfern für ehrenamtliches Engagement

Die geehrten Schulweghelfer. | Foto: Markt Feucht2022/08/a482477852i0003_max1024x.jpeg

FEUCHT – Der Markt Feucht lud alle Verkehrshelferinnen und Verkehrshelfer zu einem gemeinsamen Dankeschön-Essen in das Parkrestaurant beim TSV Feucht ein. Unfälle hat es im vergangenen Schuljahr an den gesicherten Stellen keine gegeben.

Auch der erste Bürgermeister Jörg Kotzur bedankte sich im Namen des Marktes Feucht und der Verwaltung bei den 87 Ehrenamtlichen. Nicht zuletzt ihrem unermüdlichen und stetigen Einsatz sei es zu verdanken, dass es auch im vergangenen Schuljahr an den gesicherten Übergängen keine Unfälle gegeben habe.

Dies zeige, wie wichtig und effektiv diese ehrenamtliche Tätigkeit sei, so Kotzur. In diesem Sinne appellierte der erste Bürgermeister an alle, auch im kommenden Jahr wieder als Schutzengel für die Kleinsten aktiv zu werden.

Wer kann Zeit erübrigen?

Dabei seien nicht nur Eltern herzlich eingeladen, sondern auch Großeltern, Tanten und Onkel oder Interessierte, die selbst keine Kinder haben und die jährlich für insgesamt rund sechs Wochen ein bisschen Zeit am Morgen erübrigen können. Im Namen der Polizeiinspektion Altdorf sprach auch Polizeihauptmeister Rico Appelt seinen Dank für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit aus, bevor Kotzur Helferinnen und Helfer, die seit fünf, zehn oder gar 15 Jahren im Schulweghelferdienst tätig sind, auszeichnete.

Unterstützt wurde er dabei von Rainer Purucker, dem Vertreter der Verkehrswacht Altdorf-Feucht, der sich ebenfalls bedankte und den Geehrten Urkunden sowie Drogerie-Gutscheine überreichte. Der Markt Feucht bedachte schließlich die Helfer mit einem Buchgutschein der Buchhandlung Kuhn.

Interessierte können sich an den Markt Feucht wenden. Ansprechpartnerin ist Katja Nößler, erreichbar unter Telefon 09128/ 9167-141 oder per E-Mail an [email protected]

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren