Inzidenz weiterhin hoch

Lockerungen nicht in Sicht

2021/03/24410351-coronavirus-in-grossaufnahme-1Ne9.jpg

NÜRNBERGER LAND — Die Sieben-Tage-Inzidenz im Nürnberger Land liegt weiter über der 100er-Marke. Am Freitag betrug sie 107,1. An erneute Lockerungen ist nach dem Greifen der Notbremse damit vorerst nicht zu denken – zumal das Landrats­amt mit 66 Fällen binnen zwei Tagen vergleichsweise viele Neuinfektionen meldete. Wegen des Feiertags waren am Donnerstag keine Zahlen veröffentlicht worden.

Ein 66-jähriger Henfenfelder ist der 187. Landkreisbürger, der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben ist. Aktuell gibt es 499 aktive Fälle. Sie errechnen sich aus insgesamt 7146 Infektionen seit Pandemiebeginn, der Zahl der Verstorbenen und 6460 Personen, die als genesen gelten.

Viele Fälle in Leinburg

Auffällig sind hohe Werte in zwei Orten: In Röthenbach gab es 15 und im deutlich kleineren Leinburg 16 positive Tests. Bereits am Montag waren aus Leinburg elf Infektionen gemeldet worden. Mehrere Versuche, vom Landratsamt Auskunft zu möglichen Hotspots in diesen Kommunen zu erhalten, blieben am Freitag erfolglos. Zur Einordnung: In den vergangenen Tagen gab es in Lauf rund 1,2 neue Fälle pro 1000 Einwohner. In Röthenbach waren es 2,7 und in Leinburg sogar 4,5.

Die Übersicht aller Neuinfektionen nach Kommunen: Altdorf (2), Burgthann (2), Feucht (2), Hersbruck (6), Lauf (12,), Leinburg (16), Neuhaus (1), Neunkirchen (2), Pommelsbrunn (2), Reichenschwand (1), Röthenbach (15), Schnaittach (3), Schwaig (1) und Schwarzenbruck (1).

Seit heute gelten im Nürnberger Land wieder die strengeren Regeln, die die „Bundesnotbremse“ vorsieht. Dazu gehören eine nächtliche Ausgangssperre, aber auch eine Kontaktbeschränkung auf höchstens eine haushaltsfremde Person. Drei Tage in Folge, von Montag bis Dienstag, hatte der Inzidenzwert den Schwellenwert von 100 überschritten und war zuletzt sogar noch angestiegen. Für Lockerungen muss er fünf Tage in Folge unter der 100er-Marke liegen. Sie treten dann allerdings erst ab dem übernächsten Tag in Kraft.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren