Auftritt von „dance:sation“ im Frankenstadion

Lauferinnen boten tolle Show vor über 30 000 Fußball-Fans

Bei Flutlicht und unter den Augen von rund 30.000 Fans traten die Laufer Tänzerinnen im Frankenstadion auf. | Foto: Privat2016/09/pz-124871_dancesationlaufauftrittfrankenstadionfcntanzen.jpg

NÜRNBERG/LAUF (tib/sin) — Für den Club gab es nach der 1:2-Heimpleite am Montagabend gegen 1860 München am Ende Pfiffe statt Applaus. Ganz anders hörte sich das in der Halbzeitpause an, als die 18 Mädels der Laufer Showgruppe „dance:sation“ vor über 30 000 Zuschauern im Frankenstadion eine vierminütige Tanzeinlage hinlegten.

„Wir hatten nicht damit gerechnet, dass so viele Leute auf ihren Plätzen bleiben und sich für unseren Auftritt interessieren, viele haben applaudiert, auch noch als wir auf den Weg zu unserer Kabine waren“, freut sich Cosima Adebahr am Tag danach im Gespräch mit der PZ. „Es war gigantisch!“

Die Lauferin hatte sich mit ihrer Tanzgruppe erfolgreich bei den Wunscherfüllern der PSD Bank beworben, die Auftritte im Frankenstadion vergibt. Ein halbes Jahr lang hatte die Gruppe für ihren bisher größten Auftritt jeden Sonntag drei Stunden geprobt – sonst tritt sie vor maximal 200 bis 300 Leuten auf.

Cosima war besonders aufgeregt, weil sie vor der Performance ein kurzes Interview geben musste, das aus allen Lautsprechern schallte. Doch dieses lief ebenso reibungslos, wie der Auftritt selbst. „Alle waren total überwältigt und alles hat super geklappt, niemand hat sich vertanzt oder ist auf dem nassen Rasen ausgerutscht.“Für Cosima und ihre Tanzpartnerinnen hat sich mit der Show ein Traum erfüllt.

Ihre Outfits – rot-schwarz-karierte Hemden, die sie beim Tanzen erst aufknöpften und dann um die Hüften banden – hatten sie farblich extra auf den Club abgestimmt. Das kam gut an im Stadion. Bereits vor dem Spiel hatten sich die Mädels auf dem Rasen warm machen und auf der Ersatzbank des FCN Probe sitzen dürfen.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung