A9 und B14 gesperrt

Wohnanhänger brennt aus

Der Wohnanhänger brannte direkt unter der B14-Brücke. | Foto: Feuerwehr Lauf2019/07/neu-brand-autobahn-.jpg

LAUF – Bis auf ein Metallgerippe ausgebrannt ist am Donnerstagmorgen auf der A9 bei Lauf-Nord ein Wohnanhänger. Weil dieser direkt unter der B14-Brücke stand, musste nicht nur die Autobahn, sondern auch die Bundesstraße gesperrt werden.

Nach Angaben der Feuchter Verkehrspolizei wurden bei dem Brand, den die Laufer Feuerwehr bekämpfte, keine Personen verletzt. Noch unklar ist die Schadenshöhe – das liegt auch daran, dass die Brücke jetzt erst einmal begutachtet werden muss. Noch unklar ist, wie stark sie durch Rauch und Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Der Fahrer, der auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin unterwegs war, hatte den Brand an seinem Wohnanhänger bemerkt und es geschafft, diesen noch rechtzeitig abzukoppeln. So blieb sein Auto unversehrt.

Zwei Stunden später der nächste Einsatz

Rund zwei Stunden später musste die Feuerwehr an anderer Stelle der Autobahn helfen: Bei Lauf-Süd, ebenfalls in Fahrtrichtung Berlin, hatte der Motor eines Wohnmobils Feuer gefangen. Hier konnte jedoch ein größerer Brand verhindert werden.

Auf Autobahn und Bundesstraße kam es – ebenso wie im Laufer Stadtgebiet – zu langen Staus.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel