Dampfmaschinenmodelltage im Industriemuseum

Wat is´n Dampfmaschin? In Lauf erfährt man das derzeit ganz genau

2013/11/72871_dampfmodellekinder2_New_1384111864.jpg

LAUF — Vor 20 Jahren surrten und schnauften, pfiffen und rauchten erstmals Dampfmaschinenmodelle im Laufer Industriemuseum. Fast jedes Jahr kamen die Modellbauer seither nach Lauf und so erlebte und erlebt das Museum am vergangenen und nochmal am kommenden Wochenende bereits seine 17. Dampfmodelltage. Die nichts von ihrer Beliebtheit und Zugkraft, sowohl für Gäste wie Aussteller, eingebüßt haben. Im Gegenteil. Besuchermassen, Familien vor allem, Männer und Väter sowieso, drängten sich in den Ausstellungsräumen vom Keller bis zum Obergeschoss, in denen etwa 50 Modellbauer ihre kleinen Maschinchen vorführten. Dampfmodellfreunde, die längst nicht mehr nur aus der Region, sondern aus ganz Deutschland und aus Österreich nach Lauf kommen. Eine ganze Gruppe aus dem Ruhrgebiet ist heuer schon zum zweiten Mal dabei, sie hat ihre Dampfmaschinenmodelle und einen ganzen Miniaturmaschinenpark im Zwischengeschoss der Riedener Mühle aufgebaut. Und die Männer machen dem Laufer Museum und seinen Besuchern ein großes Kompliment: „Ich kenne viele Ausstellungen, aber die in Lauf ist die Beste“, sagt einer. „Weil hier der Kontakt zum Publikum am größten ist“, ergänzt sein Modellbaufreund. Die Besucher in Lauf trauen sich nämlich etwas fragen, lassen sich die Maschinchen, ihre Entstehung und Funktionsweise genau erklären. Und das schätzen die Aussteller, wie auch Männer der ersten Stunde, die es in Lauf immer noch gibt, bestätigen. Selbstverständlich sind auch heuer wieder die Klassiker, wie die große Dampfmodelleisenbahn im ehemaligen Maschinensaal und die Dampfschiffe in großen Becken im Keller des Museums mit dabei. Eine besondere Attraktion war am Samstag – sie kommt nächsten Samstag nochmal – eine dampfbetriebene historische Kartoffeldämpfmaschine, die tatsächlich auch „hervorragend schmeckende Kartoffeln zubereitet“, wie Museumsleiterin Christiane Müller nach einem Test bestätigt. Jeweils von 10 bis 17 Uhr gehen am kommenden Samstag die Dampfmodelltag in die zweite Runde. Und natürlich ist da auch das übrige Museum geöffnet.Fotos: Fischer

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung