40-Jähriger festgenommen

Von Nürnberg nach Lauf – in Unterwäsche

Symbolfoto
Symbolfoto2018/10/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

GÜNTHERSBÜHL. Nur mit einer Unterhose war ein Spaziergänger bekleidet, der am Dienstagmorgen auf dem Heroldsberger Mühlweg plötzlich im Scheinwerferlicht eines Autos auftauchte. Der Mann blutete zudem am Arm, weshalb der erschrockene Autofahrer die Polizei und den Rettungsdienst rief.

Laut Polizei wollte der Halbnackte – ein 40-jähriger Obdachloser – zu Fuß von Nürnberg nach Lauf. Warum er dabei lediglich eine Unterhose trug, „konnte er nicht sagen“, so die Beamten.

In Lauf kam der 40-Jährige allerdings nicht an: Weil er per Haftbefehl gesucht wurde, lieferten ihn die Polizisten in der Justizvollzugsanstalt ab. Seine Wunden wurden zuvor versorgt, sie seien lediglich oberflächlich gewesen, heißt es von der Uttenreuther Polizeiinspektion.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel