Neuntes Laufer Ausbildungs-Forum

Schüler auf der Suche nach dem Traumjob

Lukas Pelz (links) und Nico Illing, Schüler am Laufer CJT-Gymnasium, informieren sich am Stand von Aldi über die Ausbildungsmöglichkeiten. | Foto: Cichon2017/05/Beratung-Ausbildungsforum-Lauf-2017-Schuler-CJT-ci.jpg

LAUF — Heute und morgen findet in der Berufsschule in Lauf das inzwischen neunte Ausbildungs-Forum statt.

Bei der Eröffnung der Berufsmesse warnte Laufs Bürgermeister Benedikt Bisping vor einem Arbeitskräftemangel. „Viele Ausbildungsstellen blieben heute unbesetzt“, sagte er vor Unternehmern und Jugendlichen. „Deshalb zählt hier auf der Messe der Mensch.“ Aktuell kämen in Lauf auf 170 gemeldete Ausbildungsstellen 145 Bewerber. Deshalb brauche man Menschen, die sich in Mittelschulen und Realschulen engagieren, um mit den jungen Menschen ein Fundament für den Unternehmensstandort Lauf zu schaffen.

Bereits zum siebten Mal findet die Berufsmesse (noch bis heute Mittag um 13 Uhr) in der Berufsschule statt. 32 Betriebe und Einrichtungen stellen hier 80 Ausbildungsberufe vor, so Uwe Zwick, Organisator der Berufsmesse bei der Stadt. In diesem Jahr sind fünf neue Aussteller dabei wie die Firma Fackelmann aus Hersbruck oder die Rechtsanwaltskammer Nürnberg.

Lukas Pelz und Nico Illing vom Laufer Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium informieren sich am Stand von Aldi bei Regionalverkaufsleiterin Nicola Pöhlmann über die Ausbildungsmöglichkeiten. Die beiden Schnaittacher machen gerade Abitur. „Ich habe schon als Kassierer gearbeitet. Der Umgang mit den Kunden gefällt mir gut. Ich kann mir auch ein duales Studium vorstellen“, sagt der 18-Jährige. Pelz hingegen interessiert sich für künstlerische Berufe wie Produktdesigner. „Leider wird auf der Messe in diesem Bereich noch nicht viel angeboten“, meint der Schüler.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren