18-jähriger verletzt

Schläge nach Gym-Rock

Symbolfoto2018/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

LAUF — Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es nach dem Gym-Rock am Laufer Gymnasium in der Nacht zum Sonntag.

Mehrere Besucher befanden sich gegen 0.30 Uhr auf dem Nachhauseweg, als ein 18-Jähriger im Bereich der Hardtstraße von einem Unbekannten körperlich leicht angegangen wurde. Daraufhin entwickelte sich ein Wortgefecht. Plötzlich gingen fünf unbekannte junge Erwachsene gemeinsam auf den 18-Jährigen los. Sie schlugen ihm ins Gesicht und traten ihm in den Bauch. Das Opfer erlitt dadurch leichte Prellungen.

Während der Auseinandersetzung verlor der junge Mann seinen Geldbeutel. Dieser wurde vermutlich von einem der Beteiligten mitgenommen. Anschließend entfernte sich die Gruppe in Richtung Stadtmitte. Näheres ist über die Täter nicht bekannt. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Lauf in Verbindung zu setzten.

Zu viel Alkohol

Ebenfalls nach dem Gym-Rock rannte ein 13-jähriges Mädchen schreiend auf der Straße in unmittelbarer Nähe zur Veranstaltung herum. Sie war stark betrunken, konnte sich kaum auf den Beinen halten, schrie beziehungsweise weinte laut und ließ sich nicht beruhigen. Die Mutter wurde verständigt und holte ihre Tochter vor Ort ab. Das Jugendamt wird über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung