Ab Samstag gilt „2G plus“

Nur noch geimpft und zusätzlich getestet ins Laufer Krankenhaus

Krankenhaus Lauf | Foto: Kirchmayer2021/11/Krankenhaus-Lauf-scaled.jpg

Lauf/Altdorf – Wer Patienten am Laufer Krankenhaus besuchen will, muss dafür ab Samstag nicht nur geimpft oder genesen sein, er braucht außerdem einen aktuellen negativen Test. Gleiches gilt für das Altdorfer Krankenhaus.


Beide Einrichtungen gehören als „Krankenhäuser Nürnberger Land“ zum Klinikum Nürnberg. Für alle Standorte wird ab 20. November die neue, verschärfte Regelung eingeführt. Grund ist „die sich weiter verschärfende Corona-Lage“, wie eine Sprecherin des Klinikums schreibt.

Schnelltest oder PCR, aber kein Selbsttest


Möglich ist sowohl ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, als auch ein Antigen-Schnelltest, der maximal 24 Stunden zurückliegt. Selbsttests sind ausgeschlossen.


Nur in Ausnahmefällen, etwa wenn sich der Zustand eines Patienten akut verschlechtert, erhält der Besucher eine Sonderberechtigung – getestet wird dann auf der Station.


Nach wie vor darf jeder Patient am Tag einen Besucher für die Dauer von einer Stunde empfangen. Auf dem gesamten Klinikumsgelände muss man eine FFP2-Maske tragen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren