Einrichtung für fünf Gruppen ist beschlossen

Neue Kita für Heuchling

Das alte Kindergartengebäude soll abgerissen und an anderer Stelle neu gebaut werden. Auf dem Grundstück an der Bergfriedstraße könnten Wohnungen entstehen. | Foto: Buchner-Freiberger2020/10/kindergarten-heuchling-plane.jpg

HEUCHLING – Der Heuchlinger Kindergarten wird neu gebaut. Das hat der Kinder-, Jugend- und Seniorenausschuss der Stadt Lauf beschlossen. Im nächsten Jahr könnte es losgehen.


Bisher beherbergt das Gebäude in der Bergfriedstraße, das aus dem Jahr 1968 stammt, zwei Kindergarten- und eine Krippengruppe. Weil die Bedarfs­ermittlung für ganz Lauf ergeben hat, dass vor allem im Krippenbereich Betreuungsplätze fehlen, soll die städtische Einrichtung nun deutlich erweitert werden, auf voraussichtlich insgesamt fünf Gruppen.

Der Standort steht noch nicht fest


Favorisierter neuer Standort ist ein Gelände an der Grundschule, hier würden sich gute Synergieeffekte ergeben, meint Stefan Müller, Fachbereichsleiter Kinder, Bildung und Soziales bei der Stadt Lauf. Definitiv entschieden ist über die Standortfrage allerdings noch nicht. Das bisherige Grundstück an der Bergfriedstraße soll aber auf jeden Fall verkauft und künftig für Wohnzwecke genutzt werden.


Erst einmal wird jetzt ein Trägerauswahlverfahren gestartet, denn die neue Kita wird nicht mehr unter städtischer Trägerschaft laufen. Dazu gibt es in Lauf seit einigen Jahren einen Grundsatzbeschluss. Es hätten bereits potenzielle Interessenten angeklopft, so Stefan Müller. Wenn ein Träger gefunden ist, geht man gemeinsam in die bauliche Planung.

Weiterhin bestehen bleiben wird auch nach dem Neubau der private, inklusive Kindergarten „Die Aktion“ in Heuchling.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren