Aufruf an alle Unternehmen

Lions laden zur Krapfenaktion 2015

Diesen Kindern an der Grundschule Bühl schmeckt die Krapfen-Aktion des Lions Clubs Lauf besonders gut. | Foto: PZ-Archiv2015/10/pz-109091_krapfenaktionbuehl1.jpg

LAUF — Die Hilfsaktion des Lions Club Lauf, der Laufer Krapfen-Schmaus, geht unter dem Motto „Hilfe, die mir schmeckt!“ in seine vierte Runde. Seit 2012 lädt der Lions Club Unternehmen aus Lauf und dem Nürnberger Land dazu ein, mit einer Krapfenspende Kunden oder Mitarbeiter zu erfreuen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Bestellungen werden noch bis einschließlich 30. Oktober entgegen genommen.

Sensationelle 36 520 Lions-Krapfen wurden in den vergangenen drei Jahren von Firmen bestellt. Da jeder Krapfen eine Spende von 50 Cent bedeutet, kamen auf diese Weise 18 260 Euro für benachteiligte Kinder zusammen.

Damit 2015 nicht als das Jahr der größten Flüchtlingskatastrophe in die Geschichte eingeht, will Lionspräsident Rudi Raab heuer ein besonderes Zeichen setzen und den „Arbeitskreis Asyl“, unterstützen. Gleichzeitig sei es dem Club ein Anliegen, dass die Aufnahme von Flüchtlingen nicht zulasten benachteiligter Kinder geht. Deshalb werde auch der Verein „Schüler-Tafel Nürnberger Land“ mit der Hälfte der Einnahmen unterstützt.

Lionspräsident Raab ruft Unternehmensführer auf: „Machen Sie mit, indem Sie jetzt für jeden Ihrer Mitarbeiter oder für Ihre Kunden einen Süße-Hilfe-Krapfen bestellen. Dann wird am 11. November die Flotte der Lions auch Ihr Unternehmen mit frisch herausgebackenen Krapfen der EWS Bäckerei in Lauf und dem Brothaus, versorgen“.

Eine Kiste mit 24 Krapfen (Mindestmenge) kostet 30 Euro. Längst ist die Aktion über Lauf hinaus ein Erfolg. 2012 begann es im Landkreis mit 13 000 Stück. Im letzten Jahr wurden an über ein Dutzend Lions Clubs in ganz Bayern 150 000 Krapfen ausgeliefert und somit 75 000 Euro an Spendengeldern generiert.

Weitere Information und Bestellungen bis 30. Oktober unter [email protected]

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung