Anmeldung direkt an der Ladentür

Kunden dürfen wieder in die Geschäfte

Schuhe, Kleidung vieles mehr kann man in Lauf jetzt wieder in Geschäft kaufen – mit vorheriger Anmeldung. | Foto: Fischer2021/03/Geschafte-am-Marktplatz-offen-fi-quickschuh-scaled.jpg

Lauf – Nach Monaten der Einschränkungen und Geschäftsschließungen im Zuge der Corona-Pandemie kehrte heute das Leben wenigstens zum Teil wieder auf den Laufer Marktplatz zurück. Die meisten Geschäfte haben nämlich jetzt wieder geöffnet und taten diesen Zustand durch große Schilder und vor allem durch vor den Geschäften aufgestellte Waren wieder kund.

Dabei sind die Einzelhändler von einer echten und uneingeschränkten Öffnung noch weit entfernt. Eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 50 im Landkreis lässt dies längst noch nicht zu. Einkaufen mit Anmeldung ist allerdings im gesamten Nürnberger Land möglich, solange im Laden eine bestimmte Kundenanzahl nicht überschritten wird, weil die Inzidenz aktuell unter 100 liegt.

Weil man sich ja nicht nur telefonisch, sondern auch persönlich an der Tür sozusagen anmelden kann, nutzen viele Händler diese Möglichkeit, um Kunden spontan zu einem Besuch zu bewegen. Mit Masken, mit Hygienekonzept, mit Anmeldeformularen direkt am Eingang und mit der genauen Kontrolle, dass sich nie mehr Menschen als aktuell maximal eine Person pro 40 Quadratmeter im Laden aufhalten. „Bisher funktioniert das ganz prima“, sagte eine Verkäuferin und hofft dennoch wie alle anderen auf weiter sinkende Infektionszahlen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren