Herzkatheter-Untersuchungen

Krankenhaus Lauf blickt ins Herz

Werner Diekstall, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Lauf, Dr. Ulrich Ziessnitz und Dr. Joannis Varelas vor dem neuen Herzkatheter, der Mitte Februar in Betrieb geht. | Foto: Krieger2018/02/Kardiologen-Herzkatheder-Lauf-KH-1.jpg

LAUF — Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Dass in den vergangenen Jahren weniger Menschen daran starben, liegt unter anderem an der verbesserten Dia­gnostik. Auch die schnelle Behandlung im Notfall spielt eine wichtige Rolle. Im neuen Herzkatheter-Labor am Laufer Krankenhaus haben Patienten nun eine zentrale Anlaufstelle, nicht nur, wenn schon der Infarkt droht.

Mitte Februar nimmt das Herzkatheter-Labor der Kardiologen Dr. Ulrich Ziessnitz und Dr. Joannis Varelas die Arbeit auf. Die beiden Mediziner, die bislang am Theresienkrankenhaus in Nürnberg angesiedelt waren, ziehen gerade in Räume im Erdgeschoss des Laufer Krankenhauses. Sie werden dort Untersuchungen mit dem Herzkatheter und Behandlungen durchführen.

Bislang mussten Patienten dafür nach Nürnberg, Erlangen oder Rummelsberg fahren. „Für uns und die Patienten ist die Zusammenarbeit ein absoluter Gewinn“, betont Werner Diek­stall, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses und Chefarzt der Inneren Medizin. „Es muss niemand mehr an Lauf vorbeifahren“.

24-Stunden-Notdienst

Zwar bleibt die Praxis der Kardiologen in Nürnberg, doch die erfahrenen Mediziner, die bereits seit 1993 mit dem Laufer Krankenhaus zusammenarbeiten, garantieren einen 24-Stunden-Notdienst. Sollte ein Notfall am Laufer Krankenhaus eintreffen, sei einer der Mediziner sofort unterwegs. „Das Gerät benötigt 15 Minuten zum Hochfahren, so schnell ist auch einer der Ärzte da“, betont Diekstall.

Genauso wichtig sei das Angebot aber auch für stationäre Patienten. Sie können nun im Haus untersucht werden und müssen für eine Herzkatheter-Untersuchung nicht mehr nach Nürnberg gefahren werden. Und natürlich sei das Labor auch als Anlaufstelle für die Abklärung von akuten Beschwerden wie Atemnot, Brustschmerzen oder Beklemmungsgefühlen sowie Patienten mit Überweisung gedacht, betont Diekstall. Ein extra Warteraum und eine Rezeption wurden dafür eingerichtet.

Dr. Joannis Varelas mit der Röntgenaufnahme eines Herzens. Links gut zu sehen eine verdünnte Stelle, die mit einem Stent wieder geöffnet werden kann. | Foto: Krieger2018/02/Varelas-Herzkatheder-KH-Lauf.jpg

Für Prof. Dr. Günter Niklewski, Ärztlicher Direktor des Klinikums Nürnberg, ist das Herzkatheter-Labor ein wichtiger Schritt dahin, die stationäre Versorgung im Landkreis weiter auszubauen. „Das Krankenhaus Lauf wird unser dritter Standort werden“, betont Niklewski. Die Zusammenarbeit sei eine neue Form der Kooperation. „Diese werden wir auch in anderen medizinischen Bereichen suchen und brauchen.“

Start am 12. Februar

Die beiden Kardiologen, die auch ausgebildete Internisten sind, freuen sich auf den Start am 12. Februar. Seit 1993 haben sie am Nürnberger Theresienkrankenhaus nach eigenem Bekunden über 53 .000 Herzkatheter-Untersuchungen durchgeführt. Beide haben auch die Berechtigung zur Weiterbildung von Kardiologen, was für das Laufer Krankenhaus ebenfalls ein Gewinn ist.

Zum Thema

Mit einem Herzkatheter können sowohl Erkrankungen des Herzens, der Herzklappen als auch der Herzkranzgefäße diagnostiziert werden. Im Rahmen der Herzkatheteruntersuchung (Koronarangiografie) werden die Herzkranzgefäße mit Hilfe von Kontrastmittel und Röntgenaufnahmen sichtbar gemacht. Der Arzt führt dazu einen etwa zwei Millimeter dicken Draht über ein arterielles Blutgefäß in der Leiste oder am Handgelenk bis zum Herzen.

Zeigen sich Engstellen oder Verschlüsse in den Herzkranzgefäßen, können diese mit Hilfe eines aufblasbaren Ballons aufgedehnt, mit einem Stent stabilisiert und offen gehalten werden. Diese Behandlung ersetzt oder verzögert heute in vielen Fällen Bypass-Operationen oder das Einsetzen von Herzschrittmachern.

Bei 250 Herzinfarkten pro Jahr auf 100 .000 Einwohner haben Herzkatheteruntersuchungen eine wichtige, oft lebensrettende Bedeutung.

N-Land Isabel Krieger
Isabel Krieger