Festzug durch die Altstadt

Kaiserinnenwetter zum Laufer Kunigundenfest

Kaiserin Kunigunde auf der Wasserbrücke.2014/07/85213_kunifestfestzugkunigundewasserbruecke_New_1404666367.jpg

LAUF — Bei perfektem Sommerwetter haben die Laufer gestern ihr Kunigundenfest gefeiert. 30 Grad, blauer Himmel und Schäfchenwolken waren die perfekte Kulisse für den prachtvollen Festzug durch die Altstadt und für die Aufführungen auf dem Reigenplatz.

64 Gruppen schlängelten sich gestern durch die Stadt. Von der Luitpoldstraße über den Marktplatz und schließlich über die Urlas- und Kunigundenstraße hinauf auf den Laufer Stadtberg ließen sie sich von den Zuschauern am Straßenrand feiern. Sie verteilten Bonbons oder Fähnchen und die Brauereien, die ihre schön geschmückten Wagen von mächtigen Kaltblütern ziehen ließen, schenkten das ein oder andere Bier aus.

Die Musikgruppen sorgten für Stimmung und die Vereine – beispielsweise die Hilaritas oder der Radsportverein Bullach – zeigten ihr Können. Vorneweg ritt die 14-jährige Anna-Lena Rossmann, alias Kunigunde, und winkte mit einem stolzen Lächeln von ihrem Pferd herab.

Die Sonne und die warmen Temperaturen verpassten dabei dem ein oder anderen Festzugteilnehmer einen roten Kopf – vor allem wer ein schweres historisches Gewand zu tragen hatte, kam ganz schön ins Schwitzen. Viel trinken war angesagt und den meisten kam auch die kleine Abkühlung an der Urlashöhe, wo einige Kinder und Eltern mit Wasserspritzpistolen schossen, ganz recht.

Und weil das Kunigundenfest vor allem ein Fest von und für Kinder ist, standen vor allem sie gestern im Mittelpunkt. Aus allen Laufer Schulen nahmen Gruppen am Festzug teil und zeigten bei den Aufführungen auf dem Reigenplatz wie sie das diesjährige Motto „Wir in Europa“ umsetzen (hier geht es zum ausführlichen Bericht).

Bildergalerien zum Kunigundenfest gibt es ab Montagmittag hier auf n-land!

N-Land Tina Chemnitz
Tina Chemnitz