Traumwetter zum verkaufsoffenen Sonntag

Besuchermassen machten Laufer Ostermarkt zum kleinen Altstadtfest

2014/04/80624_ostermarktkirchturm_New_1397413564.jpg

LAUF — Viele tausend zufriedene Besucher aus Lauf und der Umgebung, zufriedene Stadtbetreiber rund um den Ostermarkt auf dem Oberen Marktplatz und viele zufriedene Geschäftsleute, die den verkaufsoffenen Sonntag gestern genutzt hatten, um Kunden, oft mit besonderen Aktionen und Attraktionen, in ihre Läden zu holen. Das Traumwetter an einem späten Palmsonntag vor allem machte aus der längst tradionellen Veranstaltung der Werbegemeinschaft, dem Ostermarkt, fast ein kleines Altstadtfest. Nicht nur, dass sämtliche Parkplätze ab Mittag belegt waren und man in der Stadt wohl noch nie so viele Fahrräder gesehen hat, nicht nur dass sich Menschenmassen durch die kleine Budenmeile am Marktplatz schoben, sondern auch, dass man im Sonnenschein und überwiegend sehr angenehmen Temperaturen sogar im Hemd gut sitzen konnte. Vor all die Laufer Gastronomie hatte im Freien bestuhlt was ging und trotzdem waren fast den ganzen Nachmittag über alle Plätze besetzt. Eine Attraktion vor allem für Kinder war auch dieses Mal der lebensgroße PZ-Osterhase (Fahner-Medien), mit dem man sich gerne fotografieren ließ. Und noch einen echten Renner hatte der Fahner-Verlag in diesem Jahr statt der Riesenrutsche mitgebracht: Auf einem überdimensionierten Ball konnte man sich als Rodeo-Reiter versuchen. Zur Gaudi natürlich der Tapferen, die in einer langen Schlange anstanden, aber auch zum Vergnügen der Zuschauer. Kein Vergleich jedenfalls war gestern der Ostermarkt zur Veranstaltung im vergangenen Jahr, als Eiseskälte herrschte und Glühwein der Renner war. Im Gegenteil, Eis war am Sonntag gefragt wie nie, Schleckermäuler standen Schlange beim Campo, beim Eismobil oder bei der neuen Eisdiele Buonissimo am vor dem Nürnberger Tor. Viele weitere Eindrücke vom Laufer Ostermarkt gibt es ab Mittag in einer Bildergalerie auf n-land.de.Fotos: Fischer

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung