Unfall im Sittenbachtal

Ford touchiert Peugeot

Der Peugeot blieb nach dem Unfall im Graben liegen. | Foto: M. Gundel2019/07/DSC_0162.jpeg

KLEEDORF/UNTERKRUMBACH –Weil eine 41-jährige Hersbruckerin mit ihrem Ford laut Polizeiangaben zu weit in die Gegenfahrbahn geriet, kam es am Mittwochabend zu einem Unfall im Sittenbachtal.

Die Hersbruckerin fuhr von Kühnhofen kommend in Richtung Aspertshofen. Auf der Anhöhe zwischen der Einfahrt Kleedorf und der Einfahrt nach Unterkrumbach touchierte sie den Peugeot eines 61-jährigen Hirschbachers seitlich. Der Peugeot kam von der Fahrbahn ab und blieb auf der rechten Seite im Graben liegen. Der Ford kam mit einem geplatzten Reifen und einer eingedellten seitlichen Front auf seiner Fahrbahn zum stehen.

Straße rund eine Stunde gesperrt

Die Hersbruckerin erlitt laut Polizeiangaben einen Schock und wurde leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt. Der 61-Jährige blieb unverletzt. Die Feuerwehren aus Altensittenbach und Aspertshofen sicherten die Unfallstelle, banden ausgelaufene Betriebsstoffe und sperrten die Straße für rund eine Stunde komplett.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf zirka 18 000 Euro.

N-Land Marina Gundel
Marina Gundel