Aktion der Feuerwehr Hohenstadt

Jugendwehr entsorgte 82 ausgediente Christbäume

Die Christbaumsammler waren am vergangenen Wochenende bei winterlichen Verhältnissen unterwegs. | Foto: Privat2022/01/AlteChristbaeumeJugenwehr.jpeg

HOHENSTADT – Die Jugendgruppe der Feuerwehr Hohenstadt hat auch heuer die ausgedienten Weihnachtsbäume in Hohenstadt und Kleinviehberg abgeholt. Insgesamt 82 der Nadelbäume haben die Ehrenamtlichen mitgenommen und zum Bauhof gebracht.

Begonnen hat die von den beiden Jugendwarten Marco Konnerth und Andreas Schunk geplante Aktion schon zwei Wochen zuvor. Sie verteilten die Anmeldungen und zusätzliche Infoflyer über die Feuerwehr an alle Haushalte und legten nach erfolgter Rückmeldung die Wegstrecke und Gruppeneinteilung fest.

Winterliches Bäumeabholen

Am ersten Januarwochenende und bei winterlichen Verhältnissen sammelten die jungen Helfer dann unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Regeln 82 Bäume ein und brachten sie zum Bauhof der Gemeinde Pommelsbrunn.

Die Jugendgruppe bedankte sich bei den Unterstützern aus der aktiven Mannschaft und ganz besonders bei allen Bürgern und Bürgerinnen aus Hohenstadt und Kleinviehberg, die die Jugendarbeit durch diese Aktion mit einer Spende zu 100 Prozent unterstützt haben.

2023 wieder mit Feier?

Für 2023 hoffen die Verantwortlichen, die Aktion wiederholen zu können – dann aber in gewohntem Rahmen mit Glühwein, Bratwurstbrötchen und Gesprächen an den Feuerschalen sowie beim gemeinsamen Verbrennen der gesammelten Christbäume auf der „Egerten“ oberhalb von Hohenstadt.

Mitmachen?

Wer bei der Feuerwehr mitmachen will, egal ob Junge oder Mädchen zwischen zwölf und 17 Jahren, Mann oder Frau zwischen 18 und 60, es sind noch Spinde frei im Gerätehaus. Ansprechpartner für den Nachwuchs ist 1. Jugendwart Marco Konnerth (Tel. 01511/ 4386859), für Erwachsene 1. Kommandant Oliver Übler (Tel. 0179/5154547) oder 2. Kommandant Andreas Loos ( 0160/98575862).

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren