Erzählcafé sucht Autoren

Jetzt noch bewerben: Wer hat die beste Geschichte auf Lager?

Gesucht werden Geschichten von früher, vom Wandel der Zeit, neue Einblicke, Geheimnisse oder Abenteuer, aber auch Persönliches. | Foto: allvision/stock.adobe.com2022/04/AdobeStock_365974506-scaled.jpeg

NÜRNBERGER LAND – Das Erzählcafé, das am Sonntag, 16. Oktober, im Laufer Industriemuseum stattfinden soll, sucht nach Geschichtenerzählern aus dem Nürnberger Land. Erzähler können ihre Geschichtenideen noch bis Dienstag, 31. Mai einreichen.

Das Erzählcafé ist eine öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Nürnberger Land“. Hier sollen Bürger berichten, was sie mit dem Landkreis verbindet. Ob die Familie schon seit Generationen hier ansässig ist oder jemand erst seit Kurzem hier wohnt, ist kein Kriterium.

Gesucht werden Geschichten von früher, vom Wandel der Zeit, neue Einblicke, Geheimnisse oder Abenteuer, aber auch persönliche Spezialitäten, die zum Schmunzeln anregen oder für Kopfnicken sorgen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Veranstaltet wird das Erzählcafé von den erfahrenen Erzählern Michl Zirk und Andrea Gonze, die im Vorfeld auch kostenlose Erzähler-Workshops anbieten.

Einige Kriterien gilt es, bei der Bewerbung zu beachten: Der Inhalt der Geschichte muss kurz beschrieben werden und sie sollte eine Zeitangabe enthalten und nicht weniger als zwei Minuten, aber auch nicht länger als zehn Minuten dauern. Mit dem Erzähler auf dem Sofa sitzt ein Moderator, der ihm – nach Absprache – unterstützend zur Seite steht und auch Fragen stellen kann. Den Organisatoren ist die Auswahl der Geschichten vorbehalten und die Zusage ist verbindlich.

Info

Bewerbungen bis 31. Mai schriftlich oder als Video (über WeTransfer oder Handyvideo) an Andrea Gonze (Konrad-Prögel-Str. 2, 91242 Ottensoos, Mail: [email protected]). Anmeldungen für Workshops und Fragen an Michl Zirk (Telefon: 0170/5546329 oder [email protected]).

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren