Aktion der Hersbrucker Johanneskirche

Hier kann man die Ostergeschichte erleben

Dieses Foto gibt einen Eindruck vom Ostergarten. | Foto: privat2022/04/redweb20220409-171649.jpg

HERSBRUCK – Bei einer Familienaktion im Garten der Johanneskirche in Hersbruck haben Kinder und Eltern gemeinsam mit dem Kindergottesdienstteam vier Stationen zu Ausschnitten aus der Ostergeschichte gebaut: der Einzug Jesu auf einem Esel in Jerusalem, die Gefangennahme, die Verurteilung und die Kreuzigung.

Zu Beginn wurden die jeweiligen Bibelstellen für die Kinder erzählt, dann hieß es ran an Bretter, Nägel und Farbe. Gut gelaunt setzten die Kleingruppen die einzelnen Teile der Geschichte kreativ um. Am Ostersonntag wurde nun gemeinsam mit den Kindern, die am Familiengottesdienst teilnahmen, die Auferstehung als letzte Station gestaltet.

Der Ostergarten kann bis einschließlich 24. April täglich zwischen 9 und 17 Uhr im Garten der Johanneskirche Hersbruck besucht werden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren