Für Betreutes Wohnen der Diakonie:

Wer will Weihnachtsbaum spenden?

Sozialpädagogin Carmen Obesser vor dem Büro der Womega in der Spitalgasse. | Foto: privat2021/12/redweb20211201-161747-scaled.jpg

HERSBRUCK – Auch am Betreuten Wohnen der Diakonie Nürnberger Land geht die Coronasituation finanziell nicht spurlos vorbei. Deshalb sucht die Womega in Hersbruck nun einen Weihnachtsbaum.

„Normalerweise machen wir jedes Jahr ein paar Tage vor Weihnachten eine Weihnachtsfeier mit unseren Klienten. Wir sitzen gemütlich um den Weihnachtsbaum zusammen, genießen ein leckeres Essen, und es gibt auch für alle, die wir betreuen, ein kleines Geschenk“, sagt Carmen Obesser, Sozialpädagogin beim Betreuten Wohnen der Diakonie in Hersbruck. Doch auch in diesem Jahr ist nichts „normal“.

Trotzdem soll wenigstens im kleinen Rahmen ein Beisammensein ermöglicht werden. „Es wäre wunderbar, wenn uns jemand dafür einen kleinen oder auch größeren Weihnachtsbaum bis maximal zwei Meter spendet“, so Obesser.

Übrigens: Auch wer Soziale Arbeit oder ähnliche Fachbereiche studiert und Lust hat, im Team des Betreuten Wohnens ein Praktikum zu machen, kann sich gerne melden. Kontakt unter [email protected] oder 09151/8300755.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren