Schaffest in Hersbruck

Streichelzoo und Ritterduell

Viel Beachtung fand der ritterliche Zweikampf vor dem Museum. | Foto: J. Ruppert2019/05/IMG_5838.jpeg

HERSBRUCK – Sogar einen Schwertkampf haben die Besucher des Schaffestes erlebt. Die Veranstaltung im Hersbrucker Hirtenmuseum stand ganz im Zeichen des Mittelalters: Ritter, Spielleute und fahrende Händler gaben sich die Ehre. Wer Mut hatte, konnte eine Streckbank testen.

Fachleute gaben Einblicke in die Schafhaltung und die Aufgaben von Herdenhunden. Die meisten Streicheleinheiten bekamen die Lämmer und eine Ziege.

Der Schmied fachte sein Feuer nur mit Muskelkraft an. Foto: J. Ruppert2019/05/Schaf3.jpeg

Viele Aussteller machten den Bummel durch das Museum zu einem Erlebnis. Kardierer, Spinner, Weber, eine Klöpplerin, ein Kettenhemden-Knüpfer, ein Zinngießer ließen sich bei ihrem Handwerk über die Schulter blicken. Dazu gab es Minnegesang und Dudelsackklänge. Außerdem lockte ein verkaufsoffener Sonntag nach Hersbruck. Die Geschäfte boten Sonderangebote und Aktionen.

N-Land Jürgen Ruppert
Jürgen Ruppert